32. AGOH-Tagung (2022 Frankfurt) mit Gedenkveranstaltung für Ulrich Oevermann

Die 32. Arbeitstagung der Arbeitsgemeinschaft Objektive Hermeneutik e. V. findet wieder an der Goethe-Universität in Frankfurt am Main statt, und zwar beginnend am Freitag, den 23.9.2022 ab 14 Uhr mit der Mitgliederversammlung, forgesetzt um 16 Uhr mit einer Gedenkveranstaltung für Ulrich Oevermann (1940-2021). Am Samstag, den 24.9. finden die eigentlichen Tagungsvorträge und -diskussionen statt. >>Tagungs-Website Mitgliederversammlung & Gedenkveranstaltung für Ulrich Oevermann am Freitag, 23. September 2022  Mitgliederversammlung: 14.00-15.30 Uhr Mitgliederversammlung der AG Objektive Hermeneutik e.V. Ort: Goethe-Universität Frankfurt, Campus Westend, Seminarhaus, Raum SH 1.105 Gedenkveranstaltung für Ulrich Oevermann: >>Download des Veranstaltungsprogramms Ort: Goethe-Universität Frankfurt, Campus Westend, Seminarhaus, Raum SH 0.109 16.00 – 16.30 WEITER…

Autobiographien von überzeugten Nazis & vertriebenen Deutschen (Tagung)

Tagung am 11. und 12. Oktober 2022 an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. Veranstaltet von: Prof. Dr. Detlef Garz & Prof. Dr. Nicole Welter (Abteilung Allgemeine Pädagogik der CAU Kiel) Ort: Wissenschaftszentrum Kiel, Fraunhoferstraße 13, 24118 Kiel, Raum Einstein/Siemens Die Tagung findet nur statt, wenn sie als Präsenzveranstaltung durchgeführt werden kann – die dann geltenden Coronamaßnahmen sind einzuhalten. Das Tagungsprogramm können Sie sich hier als pdf-Datei herunterladen: Tagungsprogramm als pdf-Flyer Tagungs-Website Die Teilnahme an der Tagung ist kostenfrei. Ggf. kann die Teilnehmer*innenzahl aufgrund der dann geltenden Coronamaßnahmen kurzfristig begrenzt werden. Bei Interesse registrieren Sie sich daher für die Tagung bis zum 26. September unter: 

AGOH-Jahrestagung 2022 – Call for Papers

Thema: „Anerkennung, Gerechtigkeit und Teilhabeordnungen„ Ort: Goethe-Universität Frankfurt am Main Die Jahrestagung soll in diesem Jahr in erster Linie dem fachwissenschaftlichen Austausch zur Bearbeitung methodologischer und gegenstandsbezogener Problemstellungen sowie laufender Forschungsarbeiten dienen. Im offenen Teil können Beiträge aus laufenden Forschungsarbeiten eingereicht werden, die sich mit allgemeinen methodischen, methodologischen und gegenstandsbezogenen Fragen befassen. Der inhaltliche Schwerpunkt der Tagung liegt in diesem Jahr auf der Analyse des Verhältnisses von Anerkennung, Gerechtigkeit und sozialer Teilhabe. Soziale Teilhabe ist eine Grundlage gesellschaftlichen Handelns in demokratischen Gesellschaften, die institutionell umgesetzt und hergestellt werden soll. Ziel ist die Befähigung zur autonomen und aktiven Mitgestaltung des Sozialen. WEITER…

„Ja, ich würde viel lieber mit Ihnen weiterforschen“* – zur Erinnerung an Ulrich Oevermann.

Der Begründer der Objektiven Hermeneutik, Ulrich Oevermann, ist am 11. Oktober des Jahres 2021 verstorben.  Oevermann war seit 1977 bis zu seiner Emeritierung im Jahre 2008 Professor für Soziologie und Sozialpsychologie an der Johann Wolfgang Goethe-Universität in Frankfurt am Main. In seinen letzten Lebensjahren hat er in Bern trotz schwerer Erkrankung bis zuletzt unverdrossen, tapfer und ohne Klage gearbeitet. Beispielsweise denke ich an die langen Videokonferenzen im Rahmen unserer study group am Hanse-Wissenschafts-Kolleg in Delmenhorst,1 an denen er vom Krankenbett aus in der ihm eigenen, klar strukturierten und gelegentlich unerbittlichen Strenge der Argumentation mitgewirkt hat oder seine Beiträge zur Arbeitsgruppe WEITER…